Marschall GmbH - das kleine Ingenieurbüro aus Frankfurt seit 1948!

Beratung
Als unabhängiges, familiengeführtes Unternehmen versuchen wir zuerst zu erkennen, um welches Problem es sich überhaupt handelt.  Dies zu entdecken gelingt nur im unvoreingenommenen Gespräch und der Wahrnehmung der Situation vor Ort. Dabei ist uns auch das Gespräch mit den Menschen wichtig, welche am Ende die ganze Technik "auszubaden" haben. Die Erfüllung der jeweiligen Norm ist selbstverständlich, jedoch ist die gewählte technische Lösung niemals Selbstzweck, sondern immer nur eine Hilfe zur Erfüllung der wirklichen Bedürfnisse.

Planung
Die sorgfältige Planung einer Rufanlage ist (neben der selbstverständlichen Erfüllung der aktuellen Norm) ein komplexes Thema. Hier reden viele mit, aus anfänglich ganz einfachen Forderungen entwickelt sich schnell ein komplexes, oft von Wunschdenken und "innovativen Lösungsansätzen" geprägtes Konzept. Wir sehen unsere Stärke darin, dass wir genau wissen, was man mit einer Ackermann-Rufanlage alles machen kann und was lieber nicht. Gerne erarbeiten wir daher dem Betreiber eine detaillierte Planung mit Grundrissplänen, Leitungs- und Mengenangaben, welche dann an das Planungsbüro zur Ausschreibung gehen kann.

Lieferung
Als autorisierter Vertriebspartner von Ackermann by Honeywell haben wir Zugriff auf das komplette Programm einschließlich so mancher "Sonderteile".  Wir liefern termingerecht auch direkt auf die Baustelle, unsere bebilderten Lieferscheine erleichtern die Zuordnung der einzelnen Teile. Wenn wir ein Objekt geplant haben, dann erhält die ausführende Elektro-Firma objektspezifische Installations- und detaillierte Anschluss-Pläne zusammen mit der Lieferung. Durch unser eigenes Zwischenlager können wir auch mal schnell Teile nachschieben...

Service
Unser Service gründet sich darauf, dass wir uns verantwortlich fühlen, wenn Sie uns Ihre Rufanlage anvertraut haben. Wenn irgend möglich, stehen wir Ihnen dazu immer persönlich mit Rat und Tat zur Verfügung, per Email, telefonisch oder vor Ort. Wir unterstützen Sie während der Bauphase, wir leisten die Inbetriebnahme vor Ort, weisen Ihr Personal ein und schulen auch Ihre Haustechniker. Wir erstellen eine komplette Dokumentation Ihrer Rufanlage, damit auch nach Jahren ein neuer Techniker damit klar kommen kann.

Geschichte

Das Ingenieurbüro Marschall GmbH wurde 1948 von Dipl. Ing. Wolfgang Marschall gegründet. In seiner wechselvollen Geschichte stand immer der Wunsch des einzelnen Kunden im Vordergrund. Dann wurde mit Akribie entwickelt und gewerkelt, bis die fertige Lösung vor den stolzen Augen auf dem Tisch stand.

Seit 1988 hatte sich dann der Firmenschwerpunkt auf den Bereich Lichtrufanlagen für Dialyse-Zentren verlagert, zunächst noch mit eigenen Lösungen, ab 2002  wurde dann das Clino-Rufsystem der Firma Honeywell, Geschäftsbereich Ackermann-Clino-Systeme, eingesetzt.
Dadurch hat sich das Tätigkeitsfeld auch auf  die Bereiche Altenheime, Arztpraxen, Rehazentren bis zur Erweiterung von Lichtrufanlagen in Krankenhäusern ausgeweitet.

2008 sind wir in neue Firmenräume gezogen, mitten im Herzen Frankfurts, jedoch gut erreichbar für unsere Kunden (in 2 Minuten zur S-Bahn, in 8 Minuten zur Autobahn).

Unser derzeitiges Tätigkeitsspektrum:
  • Beratung, Lösungsfindung, Projektierung
  • Lieferung aller erforderlichen Komponenten
  • Erstellung projektspezifischer Installations- und Anschlusspläne
  • Anschluss der zentralen Komponenten vor Ort
  • Inbetriebnahme, Konfiguration + Einweisung
  • Betreuung, Inspektion + Wartung der Anlagen
Dabei stoßen wir natürlich immer wieder auf Situationen, wo es noch keine Lösung (oder keine mehr!) gibt oder wo die bestehenden an die Erfordernisse des Kunden angepasst werden müssen.
Falls der Markt dazu nichts hergibt und es in unseren Möglichkeiten liegt:
… dann lassen wir uns einfach wieder neu herausfordern!

Ein Tipp für unsere Kunden:
Gute Lösungen erhält oft, wer seine Wünsche äußert, ohne sich von befürchteten Kosten oder bereits vorhandenen "ähnlichen Lösungen" beeinflussen lässt.
Probieren Sie es aus!

Philosophie

Als kleines Ingenieurbüro haben wir seit mehr als 65 Jahren Erfahrungen im handwerklichen Erfüllen von Sonderwünschen unserer Kunden auf vielen verschiedenen Gebieten gesammelt. Während es am Anfang aufgrund des allgemeinen Mangels der Nachkriegsjahre und der geringen Arbeitskosten  relativ leicht war, die von uns entwickelten Lösungen zu einem wirtschaftlichen Erfolg zu führen, gestaltete sich dies im Laufe der Jahre durch steigende technische Anforderungen, zunehmende Konkurrenz durch Massenfertigung sowie steigende Arbeitskosten immer schwieriger.
Früher war man froh, eine Lösung für sein Problem zu bekommen, da war der Preis von untergeordneter Bedeutung. Heute hat man eine Lösung und fragt sich: Wo ist das Problem dazu?
Angesichts der vielen fertigen "Lösungs-Systeme" auf dem heutigen Markt zusammen mit einer "schnellen Internet-Recherche" stellt sich natürlich die Frage:
Gibt es überhaupt noch "unerfüllte Sonderwünsche" bei technischen Problemen?

Unsere Antwort hierauf lautet: Ja, erstaunlicherweise!
Und bei näherem Hinsehen muss man sogar sagen: Sie sind auch berechtigt!

Gründe für diese „Sonderwünsche“ sehen wir einige, z.B.:

- Ein Lösungssystem strebt immer nach Lösungen innerhalb dieses Systems, „systemfremde“ Wünsche müssen oft aus wirtschaftlichen Gründen abgewehrt werden. Das schafft Raum für Sonderlösungen!

- Auf dem Markt gibt es viele verschiedene „Generationen“ von technischen Lösungen nebeneinander. Irgendwann muss da ein Produkt oder System "abgekündigt" werden und nicht immer kann das "Nachfolge-Modell" das alte nahtlos ablösen. Also bleiben wieder so manche Wünsche unerfüllt!

- Die rasche technische Fortentwicklung macht es Herstellern manchmal schwierig, unerwartete neue Lösungsansätze in das aktuelle  System zu integrieren. Da sind dann "Übergangs-Lösungen" gefragt!

Grundsätzlich gilt natürlich auch für unser kleines Ingenieurbüro: Der Aufwand für eine Sonderlösung steht in der Regel in keinem vernünftigen Verhältnis zum wirtschaftlich erzielbaren Erfolg!

Daher haben wir uns auch zunächst auf den reinen Vertrieb für das Clino-Rufsystem des Herstellers Ackermann by Honeywell entschieden. Dieses System ist seit Jahrzehnten sehr gut im Markt eingeführt, die Zusammenarbeit mit dem Hersteller beruht auf einer langjährigen Erfahrung zum gegenseitigen Nutzen!

Im Rahmen dieser Vertriebsaktivitäten (Beratung, Planung, Lieferung und Service vor Ort) werden wir jedoch seitens unserer Vertriebskollegen immer wieder mit dem Thema „Sonder-Wunsch“ konfrontiert!

Unter der Voraussetzung, dass für den genannten "Sonderwunsch" akute Wiederholungsgefahr besteht, dann können wir nicht anders, als erneut über Sonderlösungen nachzudenken!
Immerhin trauen wir uns in besonderem Maße zu, einen Kundenwunsch in eine technisch sinnvolle und machbare Lösungen zu übersetzen.

Während wir jedoch in der Vergangenheit in solchen Fällen "von Adam und Eva an" selber entwickelt und gefertigt haben, nutzen wir heute die Chance der Kooperation mit ausgewählten Partner-Unternehmen! Hier können wir unsere Stärke der "kurzen Entscheidungswege" sowie die in vielen Jahren selber gemachten (oft auch schmerzvollen) Erfahrungen bei der Lösungsfindung einbringen.
Wir sind überzeugt, dass jeder Partner seine Stärken und Grenzen hat, welche sorgfältig beachtet werden müssen. Wenn sich dann herausstellt, dass es gemeinsame "Schnittmengen" gibt, dann liegt eine Win-Win-Situation vor. Unsere Aufgabe sehen wir darin, aus den einzelnen „Schnittmengen“ die Gesamt-Lösung zu gestalten, nach dem Motto: Wir machen dann den Rest!

So wollen wir uns auch in Zukunft von den besonderen Kundenwünschen (aber nur auf dem Gebiet Rufanlagen!) herausfordern lassen und unser Bestes für eine vernünftige Lösung geben.